Unterwegs mit Kind

#CoffeeUp

28. August 2016

Wer mich kennt, weiß… ich liebe Kaffee!

Schwarz, ohne Milch, ohne Zucker. Leidenschaftliche Kaffeetrinker wie ich, wissen die Studien rund ums Thema „Kaffee“ immer so auszulegen, dass man einen Grund dafür findet, weiter den leckeren Bohnensaft zu trinken. Besonders gefreut hat mich deshalb, als Medizin Transparent zur Erkenntnis gekommen ist, dass Kaffee „möglicherweise ja“ vor Demenz schützt.

Kaffee schützt vor Demenz!

„Ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag schützen möglicherweise langfristig vor geistigem Verfall. Mehr sollte es nicht sein. Unklar ist, woher diese Wirkung kommt und, ob andere koffeinhaltige Getränke möglicherweise ebenfalls schützen könnten.“ (Medizin Transparent, Artikel vom 10.08.2016)

Kaffee aus Oberösterreich?

Und wo bekommt man einen der besten Kaffees serviert? Der Geruch am Freistädter Pfarrplatz verrät es dir… nämlich genau dann, wenn bei Suchan Kaffee die Bohnen in der langsamen Trommelröstung für Kaffeetrinker vorbereitet werden.

Wir haben also beschlossen, etwas gegen den geistigen Verfall zu tun und sind mit Kind und Kegel am Samstag früh vor der Türe gestanden. Was soll ich sagen… ein top Frühstück, kleines aber feines Ambiente, freundliche Bedienung und – logisch – super lecker Kaffee! Empfehlenswert ist ein Ausflug auch für Kinder… Kakao, Kuchen und Croissants stehen nämlich ebenso bereit 🙂

Du kannst den Kaffee übrigens nicht nur dort trinken, sondern frisch aus der Rösterei auch kaufen. Wenn dir ein Ausflug nach Freistadt zu weit ist, dann kannst du den Kaffee auch im Online-Shop beziehen oder mittlerweile auch in vielen Lokalen genießen.

In diesem Sinne: Alles andere als kalter Kaffee! 🙂

Weiterführende Informationen

Schützt Kaffee vor Demenz und Co.?

http://www.suchankaffee.at

http://www.freistadt.at

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply


*