Rezept

Kürbis – rund und g’sund!

5. Oktober 2016

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Früher als das „Essen armer Leute“ gebrandmarkt, hat es dieses Gemüse, mit all seinen verschiedenen Sorten, zum Glück wieder Einzug in viele Küchen gehalten. Vorspeisen, Suppen, Haupt- und Nachspeisen, von pikant bis süß… alles lässt sich damit zubereiten.

Rund und g’sund!

Kürbisse sind übrigens nicht nur sehr schmackhaft sondern auch überaus gesund! Die darin enthaltenen Beta-Carotinoide (eine Vorstufe zum Vitamin A, Retinol), reduzieren Oxidationsprozesse, regulieren das Zellwachstum und unterstützen das Immunsystem. Die antioxidative Wirkung beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor, soll vor Krebserkrankungen schützen und wirkt entzündungshemmend.

Schnelle Küche

Die gesunde Küche muss nicht immer lange dauern. Rund um das Thema Kürbis gibt es viele Rezepte, welche sich ratz-fatz nachkochen lassen.

Kürbiscremesuppe

Zutaten:

Zwiebel
Kürbis (z.B. Muskat, Butternuß, …)
Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss)
Gemüsefond
Öl
ev. Schlagobers (süße Sahne)

Zubereitung:

Öl erhitzen, Zwiebel zugeben und glasig werden lassen.
Kürbiswürfel zugeben, kurz mitrösten.
Mit Gemüsefond aufgießen bis die Kürbisstücke bedeckt sind,
köcheln lassen, bis die Kürbisstücke weich sind.
Mit dem Stabmixer pürieren, würzen und ggf. Schlagobers unterrühren.

Kürbisrisotto

Zutaten:

Öl
Zwiebel
Risotto-Reis (ca. 320 g roh für 4 Personen)
Gemüsefond
Kürbisstücke
Gewürze (Pfeffer, Muskatnuss), Kräuter (Petersilie)
Parmesan

Zubereitung:

Zwiebel in Öl glasig werden lassen,
Risotto-Reis beigeben und unter rühren glasig werden lassen.
Kürbisstücke beigeben, mit Gemüsefond aufgießen (Kürbis und Reis müssen mit Flüssigkeit bedeckt sein)
Unter Rühren so lange kochen, bis der Reis weich ist. Dabei immer wieder mit Gemüsefond aufgießen.
Mit Gewürzen und Kräutern abschmecken und so viel Parmesan unterheben bis das Risotto sämig ist.

Tipp: Wenn keine Kinder mitessen, kannst du auch etwas Weißwein zum Aufgießen nehmen!

 

Auch außerhalb der Küche ein Gewinn!

Und wenn dir beim Kochen ein paar Kürbisse übrig bleiben, dann kannst du daraus eine tolle Herbstdeko basteln. Eine tolle Anleitung dazu gabs bereits im Vorjahr bei Doris von Mit Liebe gemacht. Vorbeischaun‘ zahlt sich aus!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Karin 5. Oktober 2016 at 20:23

    einfach lecker u. leicht nachzukochen

  • Reply Doris 5. Oktober 2016 at 15:15

    Ich weiß ja nicht, ob Du hier Links haben willst, aber wir sind vor einigen Wochen auf folgwndes Rezept gestoßen, das gibt’s jetzt immer wieder mal, weil es soooo lecker ist:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/1836511297779027/Vegetarische-Kuerbis-Mangold-Lasagne.html
    Mmmmmmh, Mahlzeit!

    • Reply Pfefferfrau 14. Oktober 2016 at 13:25

      Das klingt wirklich sehr lecker! Steht schon auf meiner „nachzukochen“-Liste! 🙂

    Leave a Reply


    *