DIY

Gustostückerl

18. Juli 2017

Obwohl mein Hauptarbeitsgerät der Computer ist, liebe ich Notizbücher in allen Farben und Formen. Gerade deshalb freut es mich besonders, dass es mir gelungen ist, die in Wien lebende Mal- und Gestaltungstherapeutin Mag. Melanie Mezera für einen Buchbindeworkshop im Mühlviertel zu gewinnen. Im Rahmen einer Veranstaltung im Mühlviertel Kreativ Haus wird sie ihr Wissen weitergeben und den TeilnehmerInnen zeigen, wie ein man nach allen Regeln der Kunst sein ganz eigenes Unikat in Sachen „Notizbuch“ herstellt. Ein selbst genähter Buchkern, eingearbeitet in einen individuell gestalteten Einband, macht das möglich.

Nur ein Notizbuch?

„In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit.“ (Thomas Carlyle)

Dieses Zitat trifft auch auf Notizbücher zu. Ein Notizbuch ist für mich definitiv mehr als ein paar leere Seiten. Es trägt dazu bei Erinnerungen festzuhalten, Aufgaben zu organisieren, Pläne zu schmieden und Ideen festzuhalten.

Davon abgesehen kann ein selbstgebundenes Notizbuch als folgendes fungieren:

  • (Ferien)Tagebuch
  • Fotobuch
  • Baby(tage)buch  fürs erste Jahr
  • Bullet Journal
  • und vieles, vieles mehr 🙂

Geschenktipp!

Ja, wir haben erst Mitte Juli… aber Weihnachten wird auch heuer wieder schnell vor der Tür stehen. Alle die gerne selbstgemachtes verschenken können darüber nachdenken, ob nicht ein selbstgebundenes Buch ein schönes und außergewöhnliches Geschenk wäre 🙂

Abschließend noch ein großes DANKE an Melanie Mezera, die trotz Babybauch die benötigte Auswahl an Materialen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu uns nach Freistadt transportiert. Daraus werden mit Sicherheit wunderschöne Werke entstehen!

Genauere Details zum Workshop findest du <hier>

 

Fotocredit: Mag. Melanie Mezera

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply


*