News

Weltfrauentag 2018

12. März 2018

Wusstest du, dass der Weltfrauentag bereits um den ersten Weltkrieg herum entstanden ist? Das fünfte Jahr wurde er auch in der ART-Gallery ME von Manuela Eibensteiner gefeiert. Neugierig wie ich bin, habe ich mich am 08.03.2018 auf den Weg nach Freistadt gemacht und dort einen lustigen sowie interessanten Abend verbracht.

Ein Tag von vielen!?

Der Weltfrauentag ist in der ART-Gallery ME nur einer von vielen… den ganzen März präsentieren dort ausgewählte KünsterInnen ihre Werke rund ums Thema „Frauenpower“. Geprägt von der pulsierenden Farbe ROT finden Ausstellungen, Vorträge und Lesungen statt. Ein kleiner Tipp am Rande: Weitere Termine findest du selbstverständlich im Pfefferfrau-Kalender 😉

Stutenbissigkeit?

Uns Frauen wir ja immer wieder eine gewisse Stutenbissigkeit nachgesagt. An diesem Abend habe ich einmal mehr die Erfahrung gemacht, dass das nur ein leidiges Klischee ist. In meiner Rolle als Pfefferfrau saß ich zwischen rund 20 mir unbekannten Damen, von alt bis jung, mit verschiedensten beruflichen Backgrounds. Tja, was soll ich sagen… ich habe teilweise tatsächlich Tränen gelacht 😀

Sie sind mitten unter uns!

Ja, tatsächlich… die kreativen Köpfe sitzen vielleicht im Haus nebenan. Autorinnen, Bloggerinnen, Künstlerinnen, Malerinnen und natürlich KulinarikerInnen. Je mehr ich mich mit Leuten über Kreativität unterhalte, desto erstaunter bin ich, welche Potentiale hier teilweise schlummern. Zu denen, die dieses Potential auch ausleben, zählt die Mühlviertler Autorin Sarah Saxx, die in den letzten 5 Jahren bereits 16 Bücher veröffentlicht hat und mittlerweile davon leben kann. Am Weltfrauentag las sie aus ihrem aktuellen Roman „Love him – Verbotene Liebe„.

Ins Publikum hat sich auch Jana Beck gemischt, eine Autorin, die ihr Erstlingswerk „Krijada – Tanz im Sturm“ im Vorjahr veröffentlichte.

Dann gabs da noch Melanie, die unter „Carameli liest“ fleißig über Bücher bloggt und Ramona, die Makramee-Künstlerin aus Lasberg, deren Werke dank Instagram im deutschsprachigen Raum besondere Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Jeder für sich, oder doch zusammen?

Der Frauenabend in der ART-Gallery ME ist entstanden, weil Manuela Eibensteiner uns Frauen eine Plattform zum Diskutieren und Vernetzen bieten möchte. Eine tolle und inspirierende Idee der international anerkannten Künstlerin! Ein paar Projektideen im Hinterkopf, vegane Köstlichkeiten im Bauch und mit mächtig guter Laune habe ich die Gallerie verlassen. Und was soll ich sagen… ich freue mich bereits jetzt auf den Weltfrauentag 2019 🙂

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply


*